Gamescom 2019: Im Gespräch mit Ausbildungsinstituten

Werden in Gamedesign-Studiengängen psychologische Inhalte gelehrt? Worauf kommt es im Studium an? Was erwarten die Studios von den Absolventen?“ – Mit diesen Fragen im Gepäck habe ich mich während der Gamescom 2019 auf den Weg in Halle 10.2 gemacht, um mich an einigen Ständen von Hochschulen, „Media Schools“ usw. zu informieren.

Meine Gesprächspartner waren alle interessiert an einem psychologischen Verstehens-Ansatz und berichteten gleichzeitig, dass psychologische Inhalte (z.B. Symbolik) gar nicht gelehrt werden – abgesehen von Farbpsychologie in den Studiengängen mit Design-Schwerpunkt…. Die Akademien und Schulen vermitteln tatsächlich nur das „Handwerkszeug“, also den Umgang mit den entsprechenden Tools; das sei auch das, was die Studios von den Absolventen erwarten: pixelgenaues Arbeiten. Wichtig für einen späteren Berufserfolg sei die kreative Intuition, aber die könne man schließlich nicht vermitteln oder lernen – man hat sie, oder eben nicht.

Meine Erkenntnisse aus den Gesprächen decken sich damit mit meinen im Vorfeld gemachten Vermutungen. Sicher wäre es für ein vollständiges Bild von Vorteil gewesen, noch mehr ins Gespräch mit den Menschen zu kommen, die hinter der Story eines Games stecken – wobei das häufig ja auch gar nicht so klar auszumachen ist und mehr ein Gemeinschaftsprojekt darstellt, als das beispielsweise bei einem Buch der Fall ist. Gleichzeitig bedeutet das also auch, dass vieles von dem, was ich untersuche und womit ich mich beschäftige, tatsächlich der „reinen“ Intuition der Entwickler entsprungen ist. Und es „funktioniert„. Vielleicht bestätigt das ja auch C.G. Jungs Konzeption eines kollektiven Unbewussten, in dem ein überpersönlicher Schatz an Symbolen angelegt ist, die in uns allen Resonanz auslösen und universell verstanden werden…

Mitreden? Gerne!
Hinweis: mit der Nutzung der Kommentar- oder Likefunktion stimmst du der Verarbeitung deiner Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen dieses Blogs zu.

Beitragsbild: by Grumiauxl, Background 1024×768, Lizenz: CC BY-SA 4.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s